26. Januar 2014

Winter Evergreens



Räubermamas Lieblingslied


Wir hier in der Räuberhöhle wir mögen dieses Winter kalt, nass, Nebel, matsch Wetter gar nicht so wirklich, irgendwann wird auch das Pfützen hüpfen mal langweilig und die Möbelhäuser zählen zum 2ten zu Hause.........
Wir freuen uns schon mächtig auf den Frühling aber solange müssen andere Beschäftigungen heran geschafft werden.


Unser neuster Hit!!
Die Räuber lieben es die kleinen Murmeln zwischen ihre Zehen zu klemmen um sie dann über der Schüssel wieder los zu lassen. Lukas fand das ober ulkig und konnte kaum genug bekommen.
Stärkt die Feinmotorik, Konzentration, Gemeinschaft und die Lachmuskeln ;O)

Lukas


Lukas

Lea
ein bisschen schummeln ist erlaubt
Johannes

 
 
 
oder den Bruder durch die Wohnung zu ziehen und ich sag euch die beiden hatten mächtig viel Spaß zusammen.........
 
 

 
 
Unser Liebstes Bewegungspiel
Ein großer, ein runder, ein ROTER Luftballon,
fliegt höher immer höher, er fliegt mir fast davon.
Doch an der langen Leine, da hol ich ihn zurück.
Jetzt hab ich ihn gefangen, da hab ich aber Glück.

 
 

 
 
 
 Unser absolutes Lieblingsbuch das wirklich beide sehr mögen (gähhhhhhhhhhn) 
 

"Da Tiger, Mama grrrrrrrr"
Bis bald ihr lieben habt eine schöne Woche,
eure Räuberbande



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

13. Januar 2014

Brücken müssen gelebt werden.....................





Brücken müssen gelebt werden
(Peter Siemens)

Zu wenige wissen leider über dieses Thema Bescheid als fast Tabu Thema wird es in unserer Gesellschaft abgestempelt weit weg aber wir leben ja hier, wir die in einen friedlichen, ruhigen Sozialstaat leben dürfen mit unserer eigenen Art bekommen vom Rest der Welt nicht wirklich viel mit.
Wir interessieren uns nicht wirklich für die Probleme anderer über verfolgte Christen die nicht glauben und beten dürfen, so wie wir das hier in unserem freien Land erleben dürfen.

Vergangen Samstag bin ich mit meiner Familie und ein paar Gemeinde Mitgliedern nach Nürnberg gefahren um an einen Flashmob für verfolgte Christen teil zu nehmen.

Es war etwas besonderes, Jesus ist mit Sicherheit sehr Stolz auf uns, das wir Christen die in ganz Deutschland leben ganz Deutschland weit Flashmobs organisierten um ein Zeichen zu setzen für Menschen die gequält, missbraucht, geschlagen, ignoriert, gefoltert und verpönt werden, weil sie an Jesus glauben!!!

Gemeinsam machten wir uns auf den Weg in die Innenstadt mit unseren angezündeten Teelichtern in den Händen.
Wir sangen ein Lied das mit einer Gitarre begleitet wurde, wir  fielen auf die Knie während dessen Eckdaten der Verfolgung über ein Megafon durch gesagt worden,  ich hatte am ganzen Körper Gänsehaut und ich zitterte vor Aufregung. Die Leute die zusahen waren berührt, manche sprachen uns an, wir verteilten Flyer und klärten darüber auf wie unsere Geschwister leiden.
es wurde gesungen und gebetet, wir unterhielten uns mit lieben Menschen die unseren Glauben teilen und knüpften neue Freundschaften. Jeder war offen auf seine Art.

Es war wirklich Bewegend und ich bin sehr Dankbar das ich dabei sein durfte, mich mein Mann und meine Tochter so unterstützten.
Etwas gutes zu tun um anderen Menschen bei zu stehen, sich stark zu machen, für sie zu beten und dafür zu kämpfen das immer mehr Menschen darüber Bescheid wissen damit es kein Tabu Thema bleibt..


Leider ist es so das es auf der ganzen Welt über 100 Millionen Christen gibt, die Ihren glauben nicht frei ausleben dürfen.

#In Nordkorea gibt es die Todesstrafe wenn man eine Bibel nur besitzt.

#In Somalia, dem Irak oder Syrien werden Christen gezielt angegriffen

#Gottesdienste oder kleinere Versammlungen von Christen werden überfallen, viele kommen dadurch ums leben.

#Kinder werden absichtlich von ihren Eltern getrennt.
Safi wurde keine zwei Jahre alt er starb bei einen Bombenangriff in Syrien sein Vater barg in tot aus den Trümmern.




 #Gerade an den christlichen Feiertagen trifft sie die heimtückische Gewalt von Extremisten.
#Insbesondere die Lage in Syrien, das an dritter Stelle des Index geführt wird, beunruhigt uns zutiefst. Wenngleich alle Syrer unter dem schrecklichen Bürgerkrieg leiden, werden die etwa zehn Prozent der Bevölkerung ausmachenden christlichen Syrer zunehmend deshalb angegriffen, weil sie Christen sind.


Was können wir tun:

-Nicht schweigen, lasst es ein lebendiges Thema sein
- es gibt Open Doors die größte Organisation die sich gegen die Verfolgten Christen einsetzt die Missionare in die Gebiete schickt die den Menschen Hoffnung bringen ihnen Mut machen und mit ihnen Bibelkurse durchleben, sie sind Essenziel für diese Menschen.
- informiert euch es gibt auf Facebook Gruppen.
-Spendet an Open Doors ladet euch Missionare in eure Gemeinden ein,
-beteiligt euch am nächsten Flashmob,
-teilt dieses Artikel wo immer ihr könnt damit wir alle Menschen darauf aufmerksam machen können, es kostet euch nicht mehr als ein wenig Überwindung und einen geteilten Link.

es gibt VIELE Wege aber lasst es Einen Weg sein,

Vor allen Dingen betet, betet für jeden einzelnen Christen....

Hier ist noch ein kleines Video mit Impressionen vom Nürnberger Flashmob..................






Eine gesegnete Woche euch allen<3
Eure Angie















28. Dezember 2013

Ein Räuber Jahr geht zu Ende!





video


Die schönsten Räubermomente für euch in einem Video.....LETS PLAY!!!



Ihr lieben lange ist der letzte Post her, hier ist ne Menge los und ich hab alle Hände voll zu tun.
Ich war noch nie eine regelmäßige Bloggerin Zeitweise hatte ich überlegt den Blog einfach ruhn zu lassen........aber die Idee nun ja es macht mir schon Spaß mit euch ein wenig unser leben zu teilen und es würde mir trotzdem etwas fehlen.
Manchmal weiß ich nicht was ich schreiben soll, oft denke ich zu lange nach, ein andermal fehlt mir Zeit, den Tag darauf such ich meine Muse.
Ich beneide die Blogger Mamas die es schaffen 3-4 Posts in der Woche zu veröffentlichen ich würde es nicht schaffen, könnte es in keine Zeitschiene mit hinein pressen.
Ich weiß aber auch das ich das nicht bin und das mein Pensum mit einem Post in der Woche gut bedient ist.......ich hoff das ich wieder ein bisschen mehr regelmäßigkeit hier rein bringen kann deshalb ist mein Vorsatz für 2014 einmal die Woche zu Posten, das sollte wohl nicht allzu schwer sein :○)

Ich wünsche euch einen wundervollen Start ins neue 2014 mit tollen Momenten,  Zeit für eure Vorhaben, Geduld für eure Vorsätze, Zeit mit lieben Menschen, Glück, Liebe und Zufriedenheit und Gottes starke Hand. ......







19. November 2013

Trommel Wirbel......................

 
 
Ihr Lieben vielen Lieben Dank für eure Geduld es hat leider länger gedauert ein großes

                                  SORRY an euch !!!

Ein wunderbares Herzlich Willkommen an unsere neuen Leser schön das ihr da seid, ich freu mich wie BOLLE das ihr den Weg zur Räuberbande gefunden habt<3
Auch ein Danke an die, die uns ein Herzchen bei Brigitte Mom geschenkt haben.

So nun aber zu den 2 glücklichen Gewinnerinnen Toll das ihr mitgemacht habt und vielen Dank für eure netten Kommentare...............



 
 


              TROMMEL WIRBEEEEEEEEEL
                                               and the winner is................



Waldensteinchen

Petra Schestokat





Herzlichen Glückwunsch an euch bitte meldet euch bei mir unter  raeuber-mama@gmx.de.

Ich wünsche euch eine tolle Rest Woche :o)

Angie
































 

 

10. November 2013

DIY Momente-Rahmen................



RIBBA Momente-Rahmen


Das solltet ihr bereit halten

*RIBBA Rahmen quadratisch natürlich vom Lieblingsschweden nehmt den kleinen oder den großen der Große eignet sich super für Urlaubserinnerungen!
*Scrapbooking Papier
*Dinge die an persönliche Momente erinnern für mich warens die Babyssocken die meine Oma gestrickt hat, ein süßes Foto an dem eine tolle Erinnerung hängt, der erste Schnulli, der Greifling den das Christkind brachte der Lieblingsspruch und und und und.........



*Schere
*Stifte
*Masking Tape
*Fotoklebebits
*nette Aufkleber
*Stoff
*Reißnägel
*Holzklammern
*Lieblingsmusik


1 Schritt.
Macht euren RIBBA Rahmen komplett auf, die Glasscheibe muss raus legt sie auf Seite ihr braucht sie nicht mehr.

2 Schritt.
ihr könnt die Rückwand entweder mit Papier oder Stoff bestücken das ganze hält hervorragend mit Klebebits.


3. Schritt
legt nun den inneren Rahmen und die Rückwand wieder in den äußeren Rahmen .

nun könnt ihr eurer Fantasie freien lauf lassen es gibt sooooo viele Möglichkeiten euch einen Momente Rahmen zu gestalten..............Viel Spaß dabei! Vergesst das Gewinnspiel nicht würde mich freuen wenn noch ein paar mehr mit machen<3




Lukas


beide Räuber


Johannes



Eure Angie <3









5. November 2013

Rezept + Giveaway








Heute habe ich ein super leckeres Rezept für euch das auch die Räuber lieben und auch nie nur ein krümmelchen übrig bleibt  :0)

                              









Eure Zutaten für 4 Personen


6-8 Tortillas
2 Paprika
500g Rucola
300g Räucherlachs in Scheiben
2 Becher creme fraiche
2 El Sahnemeerrettich
Salz und Pfeffer

Paprika und Rucola waschen und die Paprika in kleine Würfel scheiden, Rucola gut trocknen lassen.
Für die Creme braucht ihr 2 Becher creme fraiche und den Meerrettich, alles schön verrühren anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken...............

Nun nehmt ihr eure Tortillafladen und streicht die Creme drauf dann den Rucola und die Paprika dazu geben, eine Scheibe Lachs zum Schluss............

Jetzt rollt ihr euren Wrap ein und schneidet ihn in der Mitte auseinander; damit das ganze gut zusammenhält kommt noch ein Zahnstocher Stäbchen in die Mitte.............

 Bon Appetit




Außerdem habe ich für euch noch eine kleine Nettigkeit das mir die Liebe Susan aus dem Dawanda Shop Suesuza "mit ganz viel Herz!" zukommen ließ mit ganz viel Liebe häkelt sie die schönsten Dinge bis ins Detail und es war sofort um mich geschehen eines schöner als das andere.............
aber seht selbst!





Alles was ihr tun müsst, ist ein nettes Kommentar mit Namen zu hinterlassen.
 
auslosen wird der Räuber am 15.November
mitmachen darf jeder der über 18 ist und gerne die Räuberbande ließt!
ich freu mich auf euch :0)
 


30. Oktober 2013

Zeiten wie diese







Ausnahmezustand                   

Räubersicht:
wenn alles Mies ist man keinen Bock auf gar nichts hat, man schimpft stampft wütet, wegen jedem kleinem bisschen ausrastet,
 man mit dem Kopf durch die Wand möchte,
 wenn man sich ohne Grund kreischend und bockend in die Menschen Masse schmeißt, 
Motivation und Tricks nicht mehr helfen, bloß nicht  das machen was andere von einem wollen schon gar nicht wenn sie Mama heißt,
wenn man früh mit dem falschen Fuß aufsteht,
keine Zeit zum albern bleibt und alles schnell gehen muss weil man fürs anziehen plötzlich ne halbe Stunde braucht, wenn man vor Wut nicht weiß wohin mit seinem ganzen Übermut,
wenn man andere ständig und andauernd ärgert und schelmisch daneben steht und grinst.                             

Mamasicht:
wenn keine Zeit zum atmen bleibt, wenn aus der einen Ecke ein anderes Kind schreit und ich mir denk "oh Nein las es nicht schon wieder meiner gewesen sein",
sich das Leben für eine kurze Zeit nur um das eine dreht, wenn einem die Worte fehlen,
der Geduldsfaden kürzer wird, man sich probiert ständig alles schön zu reden,
man anfängt Millionen von Erziehungsratgebern zu besorgen, man Abends noch geschaffter vor dem Fernseher sitzt, man schräg und kopfschüttelnd angeschaut wird, sich versucht zu erklären, , wenn man große Unternehmungen meidet weil man Angst vor einem Gewitter hat, ich mich rechtfertigen muss für das Wütende stampfende rot angelaufen Bündel auf den Boden

                                   Herzlich  Willkommen
in der Trotz, Wut alles blöd Phase................das ist alles ganz normal!


es ist nicht einfach im Moment ich hab zwar gewusst das es kein Zuckerschlecken wird aber das es mich so anstrengt und mich so überraschend überrollt hätte ich wohl nie für nötig gehalten..............
es kann nur ein bestimmter Moment sein oder eine Kleinigkeit schon bricht der Wutzwerg aus ihm heraus, die wunderbare Welt wird auf einmal grau und düster manchmal steh ich da wie angewurzelt, manchmal grinsend, manchmal kurz vorm heulen aber meistens schaffe ich es irgendwie ihn wieder in die Realität zu holen mit viel Ruhe und Bauchgefühl...........Mama Intuition eben!

Vielleicht lache ich in 20 Jahren darüber wer weiß, ich hoffe nur das es ganz schnell vorüber geht ich vermisse diesen süßen kleinen Lausbub der mich zum lachen bringt und mich mit seiner Kreativität und Freude ansteckt.........,

Wir müssen genauso durch wie er auch ich kann ihn nur unterstützen und für ihn da sein ihn mit Konsequenz und Liebe entgegen kommen.

Ich möchte ihn nicht bestrafen denn ich weiß das es ihm damit sicher auch nicht gut geht, das für ihn bestimmt auch verwirrend sein muss und er Sicherheit braucht und keine Ablehnung........
Ich gebe ihn Aufgaben die ihn bestärken in seinem neuen Lebensabschnitt.
Denn schließlich hat so eine Phase auch etwas gutes, man lernt einiges dazu bekommt neue Fähigkeiten mit denen man die Welt mit ganz andern Augen sieht........
                                       Ein wichtiger Entwicklungsschritt ist geschafft.




Kinder brauchen Liebe - besonders,
wenn sie sie nicht verdienen.
Henry David Thoreau








 Man kann in Kinder nichts hineinprügeln, aber vieles herausstreicheln.
Astrid Lindgren